Doppel Halle 2013 - TC Heimsheim

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Doppel Halle 2013

Archiv > 2013

Die Hallen-Doppelmeister 2013 des TC Heimsheim stehen fest


Auch in dieses Jahr startete der TC Heimsheim mit den schon traditionellen Hallen-Doppelmeisterschaften.
10 Damen und 18 Herren haben begeistert an diesem Wettbewerb teilgenommen. Eine Anzahl an Teilnehmern, die auch Tennisvereine mit eigener Halle in Erstaunen versetzt.

In der 3- Platz- Halle in Leonberg-Eltingen schlugen 4 der  5 Damen-Teams ab 19 Uhr die ersten Bälle im Modus "Jeder gegen
Jeden". Anja Wurster und unser Neu-Mitglied Sandra Ramsayer zeigten eine gute Leistungs und steigerten sich bis hin
zum Sieg im letzten Doppel. Auch Cony Fürholzer mit Sigrid Binder ergänzten sich blendend, jedoch sprang nur der 4.Platz raus.
Spannend dann die Auswertung um Platz 2 und 3. Die Doppel Sonja Henrich/Sabine Ramsayer und Doro Moritz/Gabi Jessen
tragen nun schon seit dem gemeinsamen Tennisurlaub in Pineta Campi regelmäßig den sportlichen Vergleich aus. So wurde
mit Interesse verfolgt, wie diese ausgeglichene Paarung dieses Mal endet. Obwohl Sonja mit Sabine im direkten Vergleich
gegen Doro und Gabi mit 6:4 die Oberhand behielt, mussten die Zwei wegen einem schlechteren Spielverhältnis den 2.Platz
Doro und Gabi überlassen. Sieger des Wettbewerbs war unsere fehlerlos spielende Nachwuchshoffnung Stephanie Roth mit
ihrer Partnerin Stefanie Bulla. Stephanie und Stefanie zeigten eine ausgeglichen starke Leistung und liessen ihren Gegnerinnen
keine Chance.
Glückwunsch an die Vereinsmeister Stephanie Roth und Stefanie Bulla.

Der Doppelwettbewerb der Herren wurde bei 9 Paarungen in 3 Gruppen gespielt. Auch hier setzen sich die Favoriten genauso gegen
die aufstrebenden Youngsters Nils Rebmann/Tim Ramsayer (5. Platz) als auch gegen die Routiniers Helge Mayer / Klaus Binder (6.Pl.)
durch. Die Plätze 7 - 9 wurden im direkten Vergleich ermittelt, bei dem Klaus Schmid mit dem weiteren Neumitglied Andreas Grob sich
noch vor Clemens Henrich /Albrecht Josenhans und "letztlich" Axel Fürholzer/Marvin Jessen platzieren konnten.
Das Halbfinale wurde auf Grund der limitierten Hallennutzungszeit als Match-Tie-Break gespielt. Sven Ramsayer/Ingo Ramsayer zogen
mit einem 12:10 gegen Dirk Jessen/Hermann Schuler  ins Finale ein. Im zweiten Halbfinale gewann Thomas Parhammer mit Thomas Roth
gegen Lubor Meriac und Dietmar Bulla mit 11:9. Im Spiel um Platz 3 waren Lubor und Dietmar bei einem 6:4 das glücklichere Doppel und
verwiesen Hermann und Dirk auf den 4.Platz. Zu vorgerückter Stunde spielten die Finalisten auf Augenhöhe. Erst beim Stand von
3:4 zogen die Ramsayers an, gewannen mit 6:3 und überliesen den Thomas' kurz vor 23.30 Uhr nur den zweiten Platz.
Herzlichen Glückwunsch an Sven Ramsayer und Ingo Ramsayer zur Meisterschaft.

Allen Teilnehmern und den Organsiatoren hat dieses Treffen der Mitglieder, bei dem Kommunikation und Spaß im Vordergrund
steht, wieder viel Freude gemacht. Wir werden dies nächstes Jahr wiederholen!

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü