9.6.13 - TC Heimsheim

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

9.6.13

Auftakt der Verbandsspiele 2.6.2103 - 9.6.2013

11 Begegnungen mit Heimsheimer Beteiligung wurden am ersten Spieltag der Verbandsrunde ausgetragen. Nicht jede Mannschaft konnte trotz guter Vorbereitung den gewünschten erfolgreichen Start hinlegen. Durch den Aufstieg unserer Mannschaften in der letzten Saison und der Neueinteilung der Bezirke gilt es sich nicht nur an die höheren Spielklassen, sondern auch an neue Teams und Gegebenheiten zu gewöhnen.

KIDs gewinnen beim TC Leonberg

In spannenden und engen Spielen egalisierten Lasse Henrich und David Schinzel die Niederlagen von Anja Fürholzer und Christian Zipperle. Mit 2: 2 ging es in die Doppel. Auch hier zeigten David und Lasse ihren Siegeswillen. Der Einsatz von Joana Erbe und Jonas Hahne im 2 Doppel konnte den erneuten Ausgleich von Leonberg nicht verhindern. So musste final die Addition der Spiele über Sieg und Niederlage entscheiden. In Summe lag das Heimsheimer Team vorne. Herzlichen Glückwunsch.
Sportwart Dietmar Bulla

Spielbericht
online
WTB

Mädchen mit Pech in Deufrigen

Eine starke Maike Bulla und Stephanie Roth reichten an diesem Spieltag nicht zum Sieg, auch wenn die Beiden im Einzel und Doppel 3 Punkte holten. Pech hatte Laura Buess die mit ihrem knappen Match-Tie-Break noch nahe am 4 Teampunkt war, aber diesen und auch den Doppelpunkt mit Lea Wurster abgeben musste. Bei Lea Wurster war im Einzel die fehlende Spielpraxis noch anzumerken. Mit 3:3 und weniger gewonnenen Spielen ging der Sieg nach Deufringen.
Sportwart Dietmar Bulla

Spielbericht
online
WTB

Knaben mit Niederlage zum Auftakt

Am Freitag, 7.5. hatten die Knaben ihr erstes Verbandsspiel der Sommerrunde gegen die Spielvereinigung Gäu in Jettingen.
Die Einzelbegegnungen wurden wie folgt ausgespielt:
Dennis Roth 7:5, 6:3, Marvin Jessen 4:6,7:5,5:10, Noah Hahne 2:6, 1:6, Simon Josenhans 4:6, 5:7, so dass es nach den Einzeln 1:3 für die Heimsheimer Knaben stand.
In den Doppelbegegnungen spielten Marvin/Simon 6:7, 2:5 sowie Dennis/Noah 2:6, 5:7. Das Gesamtergebnis lautete somit 5:1 zu Gunsten des SPV Gäu.
Mannschaftsbetreuerin Gabi Jessen

Spielbericht Knaben online  WTB

v.l.n.r.: Simon, Dennis, Marvin, Noah

Herren 40/1 mit Sieg in Kaltental

Durch die Bezirksreform wurden die Karten neu gemischt. Gespielt wird in dieser Saison ausnahmslos gegen "neue" Gegner aus dem Stuttgarter Raum. So waren die Mannen um Spielführer Thomas Roth schon gespannt, die neuen Tennisfreunde und Sportanlagen kennenzulernen. Nach freundlichem Empfang in Vaihingen konnten alle Einzel von Thomas Roth, Dirk Jessen, Gerhard Bortolus, Rüdiger Velte und Dietmar Bulla mit mehr oder weniger Aufwand gewonnen werden. Ingo Ramsayer schien zunächst bis zum Spielstand 2:6/2:5 und Spielstand 0:40 chancenlos,konnte dann aber 3 Matchbälle abwehren und sorgte für die Sensation im Match-Tie-Break. Nicht verständlich dann die Reaktion des gegnerischen Doppel 1, die diese Entäuschung aus dem Einzel erst mal im Doppel verarbeiten mussten. Schade, aber "Schwam drüber", die Heimsheimer blieben auch nach den 3 gewonnenen Doppel zum Essen und legten nicht jedes gefallene Wort auf die Goldwaage. Glückwunsch zum 9:0 und die zwischenzeitliche Tabellenführung.
Dietmar Bulla

Spielbericht
online
WTB

Herren 40/2 zahlen Lehrgeld in Altensteig

Die Story ist schnell erzählt. Bernd Böllmann, Thomas Parhammer, Klaus Schmidt und Sven Ramsayer fanden kein Mittel gegen einen überragenden Gegner in Altensteig. Auch der Spielerwechsel bei Altensteig, die quasi Messi und Ronaldo gegen Großkreuz und Schmälzle ersetzten, war eine faire Geste und sorgte für Spannung und Match-Tie-Breaks in den Doppeln. Unter dem Strich bleibt ein 0:6 und Hoffnung auf das nächste Spiel.
Dietmar Bulla

Spielbericht
online
WTB

Herren 50 überraschen gegen TC Weissenhof

Herzlichen Glückwunsch. Als Aufsteiger im ersten Spiel in der Bezirksliga gegen eine starke Mannschaft vom Weissenhof 6:3 zu gewinnen, ist eine große Leistung. Rainer Drodofsky hatte an Position 1 einen schweren Stand. Uli Riefle und Christian Fürholzer mussten im Match-Tie-Break die Punkte abgegen. Dafür sorgten Stephan Laux, Lothar Singer und Jörg Siegel mit ihren Siegen im Einzel zum zwischenzeitlichen 3:3-Ausgleich. In den Doppel ließen dann die Heimsheimer nichts mehr anbrennen und zogen auf ein 6:3 davon.
Dietmar Bulla

Spielbericht
online
WTB

Damen im Heimspiel unterlegen

Der erste Spieltag der Damen machte deutlich, dass sie nun in der Staffelliga spielen. Die Heimsheimerinnen mussten sich leider mit 1:5 geschlagen geben.
Janet Hasenmaier war gegen die routinierte Spielertrainerin der Stammheimer nahezu machtlos und verlor mit 1:6 1:6. Lena Moritz musste mit 0:6 1:6 auch eine klare Niederlage einstecken. Die spielstarke Hannah Moritz erkämpfte zwar nach 6:4 4:6 einen Match-Tie-break, verlor diesen dann aber 7:10. Unsere Nummer 1 Sarina Pirek gewann, wie gewohnt souverän, mit 6:1 6:1.
Im Doppel waren es Sarina und Lena die in den TieBreak gingen (nach 1:6 6:2), ihn allerdings ebenso verloren. Hannah und Janet mussten sich mit 0:6 1:6 geschlagen geben.
Allerdings bleibt am Ende eine Tatsache: Das war lediglich der erste Spieltag! Weiter kämpfen Mädels!
Dietmar Bulla

Spielbericht
online
WTB

Calmbach/Neuenbürg zu stark für unsere Damen 30

Das erste Spiel nach dem Aufstieg zeigte der Damen 30 – Mannschaft, dass die Kirschen etwas höher hängen –vor allem, wenn die Nummer 1, Steffi Bulla, fehlt. Bei der starken Spielgemeinschaft Calmbach/Neuenbürg musste die Mannschaft eine 1:5 Niederlage hinnehmen. Trotz vieler spannender Spiele, die oft über Einstand gingen, hat Doro Moritz ihr Einzel klar mit 6:1 und 6:2 verloren. Anja Wurster und Beate Gundermann konnten ihre Ergebnisse mit 6:2, 6:4 und 6:3, 6:1 etwas freundlicher gestalten. Conny Fürholzer gewann ihren ersten Satz mit 4:6. Im zweiten Satz gelang ihr mit einem endlos scheinenden Spiel zum 5:7 der einzige Sieg des Tages. Beate und Conny konnten ihr Doppel über lange Zeit offen gestalten, mussten sich dann aber doch mit 6:3 und 6:4 geschlagen geben. Das zweite Doppel verloren Anja und Doro klar mit 6:1 und 6:1
Dietmar Bulla

Spielbericht
online
WTB

Herren 65 verlieren Auftakt mit 1:5

Neu in der höchsten Spielklasse in Württemberg angekommen, reisten unsere Herren nach Balingen. Die gegnerischen Spieler
hatten durchweg bessere Leistungsklassen und so war von Begínn an klar, dass der Siegeswunsch äußerst ambitioniert ist..
Dies mussten sowohl Siggi Frommert, Helge Mayer, Hermann Schuler als auch unser Top-Spieler Rolf Demeter im Einzel erfahren.
Gerade für Rolf ist die Niederlage eine neue Erfahrung, war er doch in den letzten Spielrunden der Garant für das erfolgreiche
Abschneiden des Teams. Der versöhnliche Abschluss war der Ehrenpunkt im Doppel 2 durch Rolf Demeter und Klaus Binder.
Dietmar Bulla

Spielbericht
online
WTB

Juniorinnen siegen 4:2 in Zuffenhausen

Nachdem die Zuffenhausener Juniorinnen am regulären Spieltag 08.06. nicht genügend Spielerinnen zur Verfügung gehabt hätten,war es eine sportlich faire Geste unserer Mädels bereits das Spiel eine Woche früher auszutragen.
In den Einzeln konnten Stephanie Roth und Maike Bulla überzeugen und egalisierten die Auftaktniederlagen von Rieke Bulla und Laura Buess.
In den Doppeln dann die Entscheidung für Heimsheim. Rieke und Maike Bulla sowie Stephanie Roth mit Laura Buess holten souverän die weiteren Punkte zum 4:2 Auswärtssieg.
Herzlichen Glückwunsch an die Vier!
Es wäre schön, wenn dies gleich der richtige Auftakt für eine weitere erfolgreiche Saison beim TC Heimsheim war.
Sportwart Dietmar Bulla

Spielbericht
online
WTB

Hobbydamen mit knappem Erfolg

Nachdem das erste Spiel der Hobby Damen am 15.5. Buchstäblich ins Wasser fiel, konnte das zweite Spiel gegen die Holzgerlinger Hobby Damen bei richtigem Kaiserwetter auf der Anlage des TC Holzgerlingen stattfinden.
In den Einzelbegegnungen konnte nur Sabine Ramsayer einen Sieg nach einem hart umkampften Spiel im Match Tie Break für sich verbuchen.
Sowohl Sandra Ramsayer, Barbara Josenhans und auch Gabi Jessen mussten ihre Einzelbegegnungen nach langen Kämpfen an die Holzgerlinger abgeben.
Die Doppelbegegnung konnten Sabine und Gabi ganz klar für Heimsheim entscheiden und auch Martina Linke und Sigrid Binder konnten nach einem sensationellen und spannenden Spiel im Match Tie Break mit einem 11:9 für Heimsheim verbuchen.
Nach einem Match- und Satz-Gleichstand holten die Heimsheimer Hobbydamen mit 60:58 den Sieg knapp aber verdient nach Hause.
Eine durchweg spannende Begegnung die uns Lust auf mehr gemacht hat!
Gabi Jessen

Spielbericht
online
WTB

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü