4.11.2012 - TC Heimsheim

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

4.11.2012

Archiv (neu!) > 2013 > Winter 2012/13

Die Winterhallenrunde hat für den TC Heimsheim begonnen


Nach der erfolgreichen Sommersaison wollen sich in der gestarteten Winterhallenrunde 3 Mannschaften des TC Heimsheim beweisen. Die Knaben und die Junioren starten mit ihren Begegnungen Anfang Dezember mit zum Teil auch Heimspielen, die mangels Tennishalle in Heimsheim, in den Nachbarorten ausgetragen werden müssen.


Die Herren 40- Truppe war bereits am letzten Samstag zu Gast bei der 2. Mannschaft in Sindelfingen. Mit einem 4er- Team wurden 4 Einzel und 2 Doppel in dem für das Team neuen Wettbewerb gespielt. Überraschend stark waren hier die Gegner, die durchweg 1 - 2 Leistungsklassen besser eingestuft waren als unsere Jungs. Umso höher ist der Erfolg von Rüdiger Velte und Thomas Roth einzustufen, die ihre Begegnungen nervenstark im 3. Satz (Match-Tie-Break) siegreich beenden konnten. Thomas lag lange Zeit vorne, gab die Führung ab und kämpfte sich durch Spielwitz wieder heran. Rüdiger schien von Beginn an chancenlos, zeigte aber einen großen Kampf und gab auch bei einem Zwischenstand von 2:7 im 3. Satz nicht auf. Der Lohn für diese Leistung zahlt sich bereits in der Leistungsklassenstatistik aus. Im Einzel Nummer 3 konnte sich Dirk Jessen hervorragend auf die Spielweise seines Gegners einstellen. Nach verlorenem ersten Satz drehte er das Spiel und war hochmotiviert im Match-Tie-Break. Mit einer zweifelhaften Entscheidung kam der Gegner aber wieder auf die Siegesstrasse und Dirk blieb nicht genug Zeit sich auf die geänderten Spieltaktik des Gegners einzustellen. An Nummer 1 kam es zu einem intensiven und durchaus spannenden "Aufschlagsduell". Leider konnte Dietmar Bulla mehrere Break-Bälle nicht verwerten und musste andererseits aber sein Aufschlagsspiel abgeben. Dies reichte dem Gegner zum Gewinn des ersten und schließlich auch des zweiten Satzes. Auch bei den folgenden Doppeln gab's nichts zu holen und so endete das erste Spiel der Hallenrunde mit einer 2:4- Niederlage.

 

Spielbericht online
hier auf den Seiten des WTB


 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü