23.6.13 - TC Heimsheim

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

23.6.13

TC Heimsheim mit Licht und Schatten

Auch an diesem Spieltag war nicht alles Gold was glänzt. Sieg und Niederlage, gepaart mit Trainerstunden des Gegners, sorgten zum Teil für eine neue Standortbestimmung der einzelnen Teams.

 
KIDs verlieren gegen den neuen Tabellenführer Höfingen

Im Spitzenspiel der Staffelliga ging es um die Meisterschaft. David Schinzel musste unglücklich seinen Einzelpunkt im Match-Tie-Break abgeben, genauso wie Sophie Bernhardt und Nico Ansel. Einzig Anja Fürholzer brachte unser Team mit ihrem Sieg wieder zurück und liess so noch die letzte Chance zum Sieg über die Doppel offen. Auch hier zeigte Anja mit Pauline Wolf Nerverstärke und der erste Doppelpunkt wurde eingefahren. Leider konnten Lasse Henrich mit Christian Zipperle diese Vorlage nicht mehr aufnehmen und so ging der 4:2-Sieg an Höfingen.
Dietmar Bulla

Spielbericht
online
WTB

Knaben unterliegen Renningen

Das erste Heimspiel der Saison haben unsere Knaben am vergangenen Freitag gegen den TC Renningen bestritten. Nach vielen spannenden Ballwechseln endeten die Einzelbegegnungen mit folgenden Ergebnissen: Dennis Roth 6:1 6:1 / Marvin Jessen 2:6 6:7 / Noah Hahne 2:6 1:6 / Maximilian Bernhardt 1:6 0:6.
So stand es nach den Einzeln 1:3 gegen Heimsheim. In den Doppelbegegnungen spielten Dennis und Noah in einem harten, langen Match 7:6 3:6 6:10, und Marvin mit Maximilian 3:6 3:6, sodass die Knaben sich auch in der Gesamtwertung leider geschlagen geben mussten.
Mannschaftsbetreuerin Gabi Jessen

v.l.n.r.: Marvin, Maximilian, Simon, Dennis, Noah

Spielbericht online  WTB

Mädchen siegen knapp gegen Rutesheim

Maike Bulla und Stephanie Roth brachten die Mannschaft gegen Rutesheim mit souveränem Spiel in Führung. Laura Buess und Lea Wurster spielten stark verloren aber je in 2 Sätzen. Im Doppel dann ein ähnliches Bild. Auch hier waren Maike und Stephanie weit vor ihren Gegnerinnen und Lea und Laura musten die Rutesheimer vorbeiziehen lassen. Unter dem Strich zahlten sich die hohen Siege unserer Spitzenspielerinnen aus und die Punkte blieben in Heimsheim.
Dietmar Bulla

Spielbericht
online
WTB

v.l.n.r.: Nils Henrich, Lukas Buess, Dennis Roth, Sascha Bortolus, Tim Ramsayer, Nils Rebmann
auf dem Bild fehlt: Marvin Jessen

Spielbericht online  WTB

Junioren schlagen sich achtbar

Die Junioren reisten am frühen Samstag morgen nur mit geringen Siegeshoffnungen nach Sindelfingen, denn der dortige VfL ist einer der Topfavoriten auf die Meisterschaft. Trotzdem schlugen sich die Jungs tapfer - Sascha Bortolus punktete sowohl im Einzel in zwei Sätzen wie auch im Doppel mit Nils Henrich (im Match-Tiebreak). Lukas Buess, Nils Rebmann und Marvin Jessen hatten hingegen Pech und zogen allesamt nach phasenweise tollem Spiel im Match-Tiebreak den kürzeren. Nils Henrich nutzte im Einzel seine Chancen nicht und verlor ebenso in zwei Sätzen wie Tim Ramsayer und die beiden Doppel Rebmann/Jessen und Ramsayer/Buess, was schliesslich zu einer 2:7-Niederlage führte.
Clemens Henrich

Juniorinnen in Weissach/Flacht erfolgreich

Sehr gutes Tennis gab es für die Zuschauer in Weissach/Flacht zu sehen. Feine Technik, hohe Konstanz und gepaart mit Spielwitz waren die Grund-voraussetzungen für den Sieg gegen die spielstarken Gegnerinnen. Maike Bulla in gewohnter Manier und überraschender Weise unsere Lea Bortolus holten die Einzelpunkte. Stephanie Roth und vor allem Anna-Lena Herzig verloren nach großem Spiel knapp die Spiele. In den Doppeln überzeugten dann alle Vier. Maike mit Stephanie und Anna-Lena mit Lea zogen mit je zwei klaren Sätzen durch und siegten somit verdient mit 4:2.
Dietmar Bulla

Spielbericht online WTB

v.l.n.r.: Stephanie Roth, Franziska Taxis, Lea Bortolus, Nina Goll, Maike Bulla

Herren chancenlos gegen Weil im Schönbuch

Im Heimspiel gegen Weil im Schönbuch gab es nichts zu gewinnen. Nicht weil unsere Herren nicht spielstark genug für diese Klasse sind, sondern die Gegner leider 2 - 3 Klassen zu tief gemeldet sind. Mit Verbandsniveau auf Bezirksebene macht nicht jedem Spaß, darüber sollten sich die Verantwortlichen beim WTB mal auseinandersetzen. 0:9 Spiele, 0:18 Sätze gegen Weil im Schönbuch sprechen hier eine deutliche Sprache. Die Saison geht auf jeden Fall erst am nächsten Sonntag für unsere jungen Herren im Heimspiel gegen Calmbach/Neuenbürg los, wenn der Gegner eine ähnliche Leistungsstärke hat. Es nahmen teil: Andreas Grob, Florian Parhammer, Sascha Bortolus, Dominic Parhammer, Axel Fürholzer und Adrian Rumpf
Dietmar Bulla

Spielbericht
online
WTB

Damen haben keine Angst vor großen Namen

Am vergangenen Sonntag traten die Heimsheimerinnen gegen die Damen vom Weissenhof 3 an. Dass das Endergebnis 6:0 lauten würde, hätte zuvor wohl keiner gedacht.
Sarina, Lena und Hannah gewannen ihre Einzel souverän und ließen den gegnerischen Damen keine Chance (6:2;6:4 / 6:1;6:2 / 6:3;6:1) . Lediglich Alexandra musste nach 6:2; 3:6 um den Match-Punkt kämpfen, gewann den Tiebreak aber noch mit 11:9.
Sarina und Alex durften ihr Doppel bei einem Zwischenstand von 6:0 leider nicht zu Ende spielen. Die Gegnerinnen gaben auf.
Die Schwestern Hannah und Lena hatten es nicht ganz so einfach, setzten sich allerdings noch mit 5:7;6:4;10:7 durch.
Ihr habt eine klasse Leistung gezeigt Mädels, gut gemacht!

Lena Moritz

Spielbericht
online
WTB

Damen 30 spielten 2:4 in Birkenfeld

Beim zweiten und letzten Auswärtsspiel traf die Damenmannschaft auf den TC Birkenfeld. Mit etwas Glück hätte die 2:4 Niederlage etwas freundlicher aussehen können. Conny Fürholzer hatte trotz starken Spiels den ersten Satz mit 4:6 verloren und konnte mit einem 6:2 im zweiten Satz den Match Tiebreak erzwingen. Mit 8:10 musste sie das Match leider doch abgeben. Doro Moritz und Anja Wurster verloren ihre Einzel klar mit 0:6, 1:6 und 2:6,2:6. Steffi Bulla bewies mit einem schnellen 6:1, 6:0, dass sie die unangefochtene Nummer 1 der Mannschaft ist. Beate Gundermann und Conny waren im Doppel mit 2:6, 2:6 trotz starker Leistungen ohne Siegchance. Der Sieg von Steffi und Doro im Einser-Doppel mit 7:6, 4:6, 10:4 versöhnte mit einem Spieltag, an dem zahlreiche Bälle vom Winde verweht wurden.
Dietmar Bulla

Spielbericht
online
WTB

Herren 40/1 reisten nach Zuffenhausen

Um es vorne weg zu sagen. Nachdem am Sonntagmorgen der Schauer über die Tennisplätze fegte, fegten die Zuffenhausener in den Matches über die Heimsheimer und dann lief diesen der Schauer über den Rücken. So etwas war für die heimischen Beteiligten neu. Kein Match, keinen Satz und nur insgesamt 25 Spiele wurden in 9 Begegnungen gewonnen. Die Spieler aus Zuffenhausen, letztes Jahr noch in der Verbandsliga der Herren 30 tätig, wären gerne auch bei den Herren 40 in dieser Spielklasse angetreten, was aber der Bezirksvorstand ablehnte und so bleibt es dabei, dass die Spielrunde nur rund um den Abstieg interessant bleibt. Und hier sind wir dabei, nächsten Samstag im Schlüsselspiel gegen Tachenberg in Heimsheim. Es spielten: Ingo Ramsayer, Dietmar Bulla, Dirk Jessen, Rüdiger Velte, Bernd Böllmann und Thomas Parhammer.
Dietmar Bulla

Spielbericht
online
WTB

Kantersieg der Herren 40/2 gegen Deufringen

Das gemeinsame Training mit den Herren 40/1 scheint sich nun auszuzahlen :-). Nur Thomas Parhammer gab einen Satz dem Gegner und gewann noch im Match-Tie-Break, alle anderen Partien wurden sicher in 2 Sätzen heimgespielt. Großes Tennis von Bernd Böllmann und ganz grosses Tennis von Sven Ramsayer und Klaus Schmid sorgten für die Entscheidung bereits nach den Einzeln. Die Doppelerfolge von Bernd mit Klaus und Sven mit Thomas waren dann nur noch Formsache.
Sportwart Dietmar Bulla

Spielbericht
online
WTB

Herren 50 verliert mit Pech gegen Sindelfingen

Insgesamt wurden von 4 Match-Tie-Breaks 3 verloren. Diese kleine Bilanz zeigt wie eng es in der Begegnung mit Sindelfingen zuging. Der wiedererstarkte Reiner Drodofsky musste den 3. Satz im Einzel mit 8:10 abgeben, genauso wie die beiden Doppel Reiner mit Reinhold Goldfuss (7:10) und Lothar Singer mit Jörg Siegel (9:11). Einzig Stephan Laux setzte sich im Match-Tie-Break 10:8 im Einzel durch. Nachdem Lothar und Jörg ihre Einzel gewonnen haben, Uli Riefle und Reinhold Goldfuss verloren, entschieden bei einem Zwischenstand nach den Einzeln von 3:3 die Doppel über Sieg und Niederlage und hier wurden alle 3 Doppel, also auch das 1-er Doppel mit Stephan Laux und Uli Riefle, abgegeben.Endstand 3:6.
Dietmar Bulla

Spielbericht
online
WTB

Drittes Spiel, dritte Niederlage für unsere Herren 65

In der Württembergstafel wird richtig gutes Tennis gespielt. Als Aufsteiger kann hier Heimsheim nur bedingt mithalten. Gegen die ersten Drei der Tabelle gab es ausser Lehrgeld noch nichts Zählbares. Es deutet alles darauf hin, dass der letzte Spieltag gegen Herrenberg am 03.07.13 in Heimsheim über den Abstieg entscheiden wird. Gegen Schwieberdingen, bei einer 1:5-Niederlage. jedenfalls konnte nur Rolf Demeter mit einer ausserordentlich starken Leistung im Einzel punkten, Siggi Frommert, Helge Mayer und Hermann Schuler konnten dem Gegner nur begrenzt Paroli bieten. Auch die Verstärkung des 2-ten Doppels mit Helmut Hemming brachte keinen Sieg. Pech dafür beim 1-er Doppel das Rolf und Siggi leider im Match-Tie-Break mit 8:10 verloren.
Dietmar Bulla

Spielbericht
online
WTB

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü