2013-03-23_SchlussWinterrunde - TC Heimsheim

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

2013-03-23_SchlussWinterrunde

Archiv > 2013 > Winter 2012/13
TC Heimsheim beendet die Winterrunde erfolgreich

Erstmals hat sich zusätzlich zur Knaben- und Junioren-Mannschaft auch das Herren 40- Team für die Winterhallenrunde angemeldet. Auch Vereine, die (noch) keine Tennishalle besitzen, können an dieser vom WTB sehr gut organisierten Spielrunde teilnehmen.

Mit dem Schwung aus der Sommerrunde 2012, in der 7 Meistertitel und 3 Vizemeisterschaften erzielt wurden, legten die Knaben gleich nach. In engen und spannenden Spielen setzten sich die Heimsheimer letztlich verdient durch und holten den ersten Meistertitel für den TCH in 2013.Herzlichen Glückwunsch an: Dennis Roth, Marvin Jessen, Simon Josenhans, Maximilian Bernhardt
und Stephanie Roth und Maike Bulla, die die Mannschaft ergänzten.

Auch die Junioren überzeugten, steckten die knappe Niederlage gegen Rutesheim weg und erspielten sich folgend deutliche Siege, um final die Vizemeisterschaft einzufahren. Super Erfolg von: Tim Ramsayer, Lukas Buess, Florian Parhammer, Nils Henrich, Axel Fürholzer, Sascha Bortolus, Simon Friz, Adrian Rumpf.

Das Herren 40-Team stand gleich im ersten Spiel gegen Sindelfingen vor der schwersten Aufgabe. Trotz hohem Engagement und unermüdlichem Einsatz mussten 2 Einzel und beide Doppel abgegeben werden. Mit der 2:4-Niederlage war bereits der Meisterschaftstraum geplatzt. Maichingen, Holzgerlingen und Gärtringen waren dann sympathische Punktelieferanten und so konnten die Mannen um Thomas Roth gleichfalls die Vizemeisterschaft feiern.
Glückwunsch auch hier an:Ingo Ramsayer, Dietmar Bulla, Thomas Roth, Dirk Jessen, Bernd Böllmann, Gerhard Bortolus und
Klaus Schmid.

Die Herren 40 setzen einen erfolgreichen Schlusspunkt unter die Winterhallenrunde - 5:1 Erfolg in Gärtringen

Der Tabellenstand in der Herren 40 Bezirksstaffel 1 ließ vor dem letzten Aufeinandertreffen des TCH gegen den TC Gärtringen auf einen klaren Erfolg hoffen. Tatsächlich fiel das Endergebnis mit 5:1 recht eindeutig aus, jedoch musste unser Team einige enge Matches überstehen.
Dietmar Bulla holte an Position zwei schnell den ersten Sieg für Heimsheim, während Bernd Böllmann knapp im Match-Tiebreak eine Überraschung gegen einen besser eingestuften Gegner verpasste. Thomas Roth an Position drei hingegen setzte sich wiederum souverän in zwei Sätzen durch. Im Spitzeneinzel verlor Ingo Ramsayer nach gewonnenem ersten Satz den zweiten Durchgang denkbar knapp im Tiebreak, behielt aber im Match-Tiebreak die Nerven und mit 10:7 die Oberhand, so dass Heimsheim mit einer beruhigenden 3:1-Führung in die Doppel ging.
Dort waren Dietmar und Thomas wieder sehr sehr souverän in zwei Sätzen erfolgreich - Ingo und Bernd hingegen mussten auch im Doppel Sonderschichten schieben.  Das gegnerische Doppel war bezogen auf die Leistungsklassen stärker eingestuft, aber Ingo und Bernd liessen sich nicht Bange machen und siegten nach einer prima Leistung mit 10:7 im Match-Tiebreak.

 

Spielbericht online
hier auf den Seiten des WTB


 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü