November 15 - TC Heimsheim

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

November 15

Archiv (neu!) > Winterrunde 2015/16
 
Die Winterhallenrunde ist gestartet

Der erste Spieltag der Winterhallenrunde ist in vollem Gange. Bisher ist die Bilanz der Heimsheimer Teams leicht positiv: den Siegen der Damen, Damen 40 und Herren 50 stehen knappe Niederlagen der beiden Herren 40-Mannschaften gegenüber.

Überblick (Seiten des WTB)

 
Damen 40 erfolgreich gegen Büsnau

Am vergangenen Samstag fand das erste Verbandsspiel der diesjährigen Winterrunde unserer Damen 40 in der Traglufthalle in Stuttgart Dachswald statt.
Unsere Nummer 1 Steffi Bulla setzte sich gegen die um 2 LK`s besser eingestufte Gegnerin gewohnt souverän trotz Coachingversuche des gegnerischen Trainers mit 6:2 und 6:0 durch. An 2 spielte Anja Wurster. Nach hart umkämpften, langen und konditionsintensiven Ballwechseln musste sie sich dennoch knapp in 2 Sätzen geschlagen geben.
Als Nummer 3 ging Sabine Ramsayer an den Start. Nach verlorenem 1. Satz setzte sie sich im 2. Satz durch und konnte den Match-Tie-Break mit 10:7 in gewohnter Weise für sich entscheiden. Unsere Nummer 4 Conni Fürholzer gab ihrer Gegnerin durch ihr gewohnt kraftvolles Spiel mit vielen Vorhandwinnern wenig Gelegenheiten zu punkten und entschied das 4. Einzel mit  6:2 und 6:2 klar für sich.
Mit diesem komfortablen Vorsprung von 3:1 konnten die Doppel starten. Steffi und Anja siegten klar mit 6:2 und 6:3. Unser bewährtes 2-er Doppel Sigrid Binder und Martina Linke musste sich trotz aller Routine knapp geschlagen geben.
Total durchgefroren und mit erhöhtem Staubgehalt in den Lungen fuhren die Damen 40 mit einem verdienten 4:2 Erfolg wieder zurück nach Heimsheim.
Glückwunsch zu diesem Erfolg!!!!!

Die Ergebnisse im Überblick

 
Herren 40/1 unterliegen in Holzgerlingen 1:5

Am vergangenen Samstag fand das erste Verbandsspiel der diesjährigen Winterrunde unserer Herren 40/1 in Holzgerlingen statt.
Unser Neumitglied Frank Gayer an Nummer 2 gab seinen Einstand und musste sich trotz starkem Spiel letztendlich im Match-Tie-Break  8:10 geschlagen geben. Den Ersten Satz konnte Frank noch mit 7:5 für sich entscheiden, doch dann war die Luft raus und der zweite Satz ging mit 1:6 an seinen Gegner. Einen besseren Start erwischte da, Ingo Ramsayer der mit 6:4, 4:6 und 10:6 den ersten Punkt dank seines starken Aufschlagspiels holte. Dietmar Bulla kämpfte bis zum Schluss tapfer, hatte aber an diesem Abend einfach zu viele Chancen liegen gelassen 3:6 und 1:6 sein Ergebnis. Thomas Roth musste sich nach starker Leistung doch mit 3:6 5:7 geschlagen geben. Der Hallenboden war wohl deutlich schneller als sonst. Die Doppel waren hart umkämpf, konnten aber leider nicht gewonnen werden. Thomas und Ingo 5:7 und 4:6, Frank und Dietmar 4:6 und 3:6. Nach gemütlichem Beisammensein und etwas Mango bzw. Cocos ging es bei Schneetreiben nach Hause.

Die Ergebnisse im Überblick

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü